Es stimmt: Im Winter ist bei der Gesichtspflege weniger Feuchtigkeit gefragt. Lotionen, die in erster Linie Feuchtigkeit spenden und kaum Fette enthalten (Öl-in-Wasser-Emulsionen), sind für Winterwetter nicht geeignet. Das darin enthaltene Wasser könnte auf der Haut gefrieren und Schäden verursachen. Doch können Cremen in der Haut frieren?

Frieren Cremen in der Haut?

Doch was ist dran am Mythos: “Frieren Cremen in der Haut?” Die meisten Menschen benötigen in der kalten Jahreszeit grundsätzlich eine reichhaltigere Pflege. Denn Feuchtigkeitscremen ziehen schnell und vollständig in die Haut ein. Fetthaltige, mit Lipiden angereicherte Cremen ziehen zwar ebenfalls schnell ein, doch ein Rest bleibt noch mehrere Stunden auf der Haut und schützt sie so vor dem Austrocknen. Das ist bei trockener Haut oder bei Kälte ideal. Denn dadurch bildet die Creme einen Schutz vor dem Austrocknen. Cremes, mit sehr wasserreichen Rezepturen bieten daher im Winter keinen ausreichenden Schutz. Im Gegenteil: Sie können die Haut aufgrund des hohen Wassergehalts irritieren und Hautrötungen oder geplatzte Äderchen verursachen.

Hautpflege im Winter

Der Wechsel zwischen warmer Heizungsluft und kalter Außentemperatur macht unserer Haut ganz schön zu schaffen.

  • Bei einer Temperatur von unter acht Grad stoppt der Körper die Talgproduktion. Zudem schwitzt man weniger.
  • So kommt weniger Wasser an der Oberhaut an. Der Fett- und Wasserhaushalt gerät aus dem Lot.
  • Wind, Nässe, Kälte und Heizungsluft trocknen die Haut aus. Besonders betroffen sind Gesicht, Lippen, Hände, Arme und Beine, in denen ohnehin wenige Talgdrüsen sitzen.

In unserem Beitrag Hautpflege im Winter verraten wir euch, was ihr über die Pflege der Haut in der kalten Jahreszeit wissen müsst.

Unser Kosmetik-Tipp für die Hautpflege im Winter: Wenn die Haut austrocknet, schuppt, spannt und kleine Risse entstehen, können Schadstoffe ungestört durch die Hautbarriere dringen. Abhilfe schaffen so genannte „Cold Creams“. Diese Schutz- und Aufbaucremen haben einen hohen Fettanteil und sind daher ideal für trockene bis sehr trockene Haut.