Stefan Kukacka, Sprecher von Kosmetik transparent, über den Unterschied zwischen Männerhaut und Frauenhaut.

Warum sind Männerkörper stärker als Frauenkörper behaart?

Stefan Kukacka: Dass Männerkörper stärker als Frauenkörper behaart sind, hängt natürlich mit dem unterschiedlichen Hormonhaushalt von Mann und Frau zusammen. Männerhaut ist demzufolge anders als Frauenhaut.

Warum braucht die männliche Haut eine andere Körperpflege als die der Frauen?

Männerhaut ist anders beschaffen als Frauenhaut. Der höhere Testosteronspiegel der Männer bewirkt größere Talgdrüsen, die um 30 Prozent mehr Hautfett produzieren als jene der Frauen. Hautfett wiederum bildet einen Schutzfilm auf der Haut und sorgt dafür, dass weniger Feuchtigkeit verloren geht. Das ist nur ein Aspekt, der zeigt, dass Männer eine eigene, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Hautpflege brauchen. Der Cremetiegel der Freundin oder der Ehefrau ist für Männer tabu.

Männerhaut ist anders beschaffen als Frauenhaut.

Woher kommt der Trend, dass Männer heute vermehrt ihren Körper rasieren. Was wird damit ausgedrückt?

Körperrasur drückt im hohen Maß den Wunsch aus, gepflegt und attraktiv zu wirken. Es steckt aber auch der Wunsch dahinter, den eigenen Körper zu kontrollieren und zu modellieren. Darüber hinaus gibt es religiöse, aber auch sportliche Gründe, die für eine Körperenthaarung ausschlaggebend sind. Übrigens: Schon in der griechischen und ägyptischen Antike ist Körperenthaarung dokumentiert.

Wie gesund ist Ganzkörperrasur? Was muss ich dabei beachten?

Wichtig bei der Ganzkörperrasur ist, auf die richtige Wahl der Produkte zur Rasur zu achten und auf die richtige Pflege danach. Nach der Rasur ist es wichtig, ein After Shave und eine pflegende Lotion aufzutragen. Das kühlt nicht nur, sonder beruhigt die rasierte Haut.