Frauen und Männer in Österreich leiden verstärkt unter sensibler Haut. Das zeigt die aktuelle Umfrage “Sensible Haut” von marketagent im Auftrag von Kosmetik transparent. 500 Personen in ganz Österreich wurden in einer Online-Umfrage zu ihren individuellen Hautbedürfnissen und persönlichen Einstellungen zu Ernährung, Gesundheit und Sport befragt. Die Ergebnisse zeigen: Die Hautprobleme sind vielfältig und die Pflegebedürfnisse werden individueller.

Hautprobleme sind vielfältig

Die aktuellen Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Hautprobleme der Menschen immer vielfältiger werden:

  • Rund die Hälfte der Österreicher meint zwar, dass sich ihre Haut meistens normal anfühlt, aber immerhin bereits 21 Prozent leiden des Öfteren unter spannender und trockener Haut.
  • 20 Prozent der Befragten haben eine Haut, die leicht auf äußere Einflüsse reagiert.
  • Rund 22 Prozent der Österreicher haben Akne, etwa 16 Prozent eine unreine Haut, die oft von Pickeln betroffen ist.
  • Jeder Zehnte klagt über fettige Haut, die stark glänzt.
  • Neun Prozent macht eine gereizte und gerötete Haut zu schaffen.
  • Und fünf Prozent sind von einer Problemhaut (z.B. durch Neurodermitis, Psoriasis) betroffen.

Insbesondere jüngere Personen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren macht eine Problemhaut zu schaffen: Hier sind es sogar elf Prozent. Die Anforderungen der Menschen an Kosmetikprodukte sind groß. Die Kosmetik-Hersteller reagieren auf diese neuen Entwicklungen mit zahlreichen neuen Produkten, die immer stärker an die individuellen Hautbedürfnisse angepasst sind und die Haut wieder schön und gesund pflegen.

Österreicher klagen zusehends über sensible Haut

16 Prozent der Österreicher bezeichnen ihre Haut als sensibel. Besonders interessant: Speziell jüngere Menschen zwischen 14 und 29 Jahren haben sensible Haut (23 Prozent). Zum Vergleich: Bei den Über-60-Jährigen sind es nur sechs Prozent. Und sogar mehr als ein Drittel der Befragten ist überzeugt, dass ihre Haut in den vergangenen Jahren empfindlicher bzw. sensibler geworden ist. Bei den Frauen sind sogar 43 Prozent davon überzeugt, bei den Männern 24 Prozent.

Frauen stärker betroffen als Männer

Frauen sind grundsätzlich öfter von empfindlicher, trockener und sensibler Haut betroffen als Männer: So geben 26 Prozent der Frauen, aber nur 15 Prozent der Männer an, dass ihre Haut oft spannt und trocken ist. Mehr als ein Viertel der Frauen, aber nur 15 Prozent der Männer haben empfindliche Haut, die leicht auf äußere Einflüsse reagiert. Und während 19 Prozent der Österreicherinnen eine sensible Haut haben, sind es „nur“ 13 Prozent der männlichen Befragten.

Hautbedürfnisse werden individueller

Mehr als 53 Prozent der Befragten achten beim Kauf von Kosmetikprodukten ganz bewusst darauf, dass sie auf ihre individuellen Hautbedürfnisse abgestimmt sind. Während es bei den Frauen sogar fast 70 Prozent sind, tun dies nur knapp 36 Prozent der Männer. Auch ältere Personen legen größeren Wert auf Kosmetikprodukte, die zu ihren Hautbedürfnissen passen. Während fast 64 Prozent der 40- bis 49-Jährigen darauf achten, sind es bei den Unter-19-Jährigen nur knapp 27 Prozent. Die Pflegebedürfnisse der Verbraucher werden immer individueller. Viele neue Gesichtspflege-Linien sind auf diese Hautbedürfnisse abgestimmt und bieten eine umfassende Pflege für irritierte, gerötete und gestresste Haut. Markenkosmetika wird in diesem Bereich eine hohe Expertise und Erfahrung zugesprochen. Sie setzen durch ihre hohe Innovationskraft die Trends für die gesamte Branche. Das hält den Markt in Bewegung.

Winter und hektischer Alltag setzen Haut unter Stress

Fast jeder zweite Österreicher klagt besonders im Winter über trockene Haut, die spannt und sich rau anfühlt. Mehr als ein Drittel der Österreicher meint, dass ihre Haut empfindlicher ist, wenn sie im Stress sind. Auch hier ist der Unterschied zwischen Frauen und Männern groß: Bei den Frauen unterstützen sogar mehr als 46 Prozent diese Aussage, bei den Männern nur 24 Prozent. Besonders jüngere Menschen sind von empfindlicher Haut betroffen, wenn sie unter Stress stehen: So gibt jeder zweite 20- bis 29-Jährige an, dass seine Haut empfindlicher ist, wenn er im Stress ist. Bei der Generation 60+ ist das gerade einmal ein Viertel.

Studiendesign: Online-Umfrage von marketagent im Auftrag von Kosmetik transparent. Befragt wurden 500 Personen in ganz Österreich im Alter von 14 bis 69 Jahren im Oktober 2015.