Blemish oder Beauty Balm, kurz BB-Cream (sprich: “bi-bi”), ist ein Erfolgsprodukt am Kosmetikmarkt. Entwickelt wurde die Creme im Jahr 1967 von einer Dermatologin. Damals diente die Creme zur Hautpflege von Patienten mit entzündlichen Hautproblemen und Pigmentflecken. Besonders in Asien fasste das Konzept einer tönenden Tagespflege Fuß und wurde weiterentwickelt, bis sich die Produkte vor wenigen Jahren auch bei uns durchsetzten.

Was sind die Merkmale der BB-Cream?

Sie ist eine getönte Tagespflege mit UV-Schutz. Sie vereint die Vorteile einer Foundation und einer Pflege. Im Vergleich zur Foundation besitzt die BB-Cream allerdings feuchtigkeitsspendende Komponenten und kann eine reguläre Gesichtscreme ersetzen. Gleichzeitig besitzt die Creme Farbpigmente, die den Teint ebenmäßiger erscheinen lassen. Bei der täglichen Gesichtspflege kann eine gute BB-Cream einen Schritt und somit Zeit sparen. Viele Hersteller reichern ihre Produkte mit lichtreflektierenden Pigmenten an – diese lassen Unebenheiten, Pigmentflecken und Augenringe weniger auffällig wirken und dienen als Highlighter.

Der Unterschied zu einer getönten Tagescreme liegt in der Vielfältigkeit – bis zu sieben Merkmale in einem Produkt:

  1. Pflege
  2. mattierender Effekt
  3. UV-Schutz
  4. Anti-Aging
  5. Teintkorrektur
  6. Feuchtigkeit
  7. Make-up-Effekt

Für wen ist die BB-Cream geeignet?

Sie eignet sich für alle Hauttypen, ob sensible Haut, fettige oder trockene, Akne oder andere Hautirritationen. Die Texturen sind leicht wie bei einem Fluid. Die Deckkraft ist gerade so stark, dass sie für einen ebenmäßigen Teint sorgt, ohne dabei maskenhaft zu wirken. Auch auf Reisen sind diese Produkte der ideale Begleiter, da sie Platz im Gepäck sparen. Und sie sind ideal für jene, die morgens wenig Zeit haben.

BB-Creams werden wie eine herkömmliche Tagespflege verwendet. Wer zu trockener Haut neigt, sollte darunter noch eine zusätzliche Creme auftragen.

Ersetzt dieses Produkt den Sonnenschutz?

Die BB-Cream kann im Sommer die Sonnencreme fürs Gesicht nicht ersetzen. Die Produkte verfügen über einen eingebauten Lichtschutzfaktor, der für den UV-Schutz im Alltag konzipiert ist. Fürs Sonnenbaden ist der Sonnenschutz einer BB-Cream jedoch zu gering.

Unser Tipp: Sparsam angewendet, ist die natürliche Ausstrahlung besonders schön. Für mehr Deckkraft kann sie auch als Basis unter der Foundation angewendet werden.