Eine aktuelle tiefenpsychologische Studie 1 mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 21 Jahren, zeigt, welche bedeutende Rolle Körperpflege und Aussehen für das Selbstwertgefühl der Jugendlichen spielt. 73 Prozent der befragten Jugendlichen finden Körper- und Schönheitspflege in ihrem Leben „sehr wichtig“. Gutes Aussehen gibt den Jugendlichen das Gefühl sozialer Akzeptanz und der Sicherheit und Kontrolle über den Ansturm der Emotionen.  83 Prozent benutzen täglich oder sogar mehrmals täglich ein Deodorant. Allgemeiner Tenor der Studie: Jugendliche investieren viel mehr mehr in ihr Aussehen als früher. Denn Schönheitsfplege macht sicher.

Waschen, Duschen, Deo

In der Pubertät entwickeln sich Schweißdrüsen unter den Armen und im Bereich der Geschlechtsorgane. Plötzliche Hitzeanwandlungen passieren in allen möglichen Situationen. Der Schweißgeruch – ausgelöst durch Pheromone – wird als störend und peinlich empfunden, ein neuer, bisher unbekannter Geruch. Jugendliche, die kein Deo benutzen, stoßen auf Ablehnung bis hin zum Mobbing. Wichtig ist daher vor allem das tägliche Waschen, oder – noch besser – Duschen. Gegen das Entstehen des unangenehmen Schweißgeruches, sollte man ein Deodorant verwenden. Dieses tötet die Bakterien, welche für den Geruch verantwortlich sind. Ein Deodorant zählt laut Studie auch zu den wichtigsten Produkten der Jugend, um das Selbstwertgefühl zu schützen und zu stützen.

Für Mädchen kommt als zusätzlicher, oft verunsichernder Faktor, die erforderliche Monatshygiene hinzu. Neben der Verwendung von Binden oder Tampons und der täglichen Reinigung empfiehlt es sich, im Intimbereich regelmäßig  pH-neutralen Lotionen anzuwenden. Dies vermeidet unangenehme Geruchsbildung und ist darüber hinaus auch ein sinnvoller Zusatz zur Monatshygiene. Von so genannten Scheidenspülungen ist aber abzuraten. Diese verändern den Säuregehalt in der Vagina, der Schutz vor Infektionen durch Bakterien oder Pilze gewährt.

Tipp von Kosmetik transparent: Auch an den Füßen existieren Schweißdrüsen. Leiden Teenager unter Fußgeruch, kann ein Fußdeodorant nach dem Waschen Abhilfe schaffen. Dieses sorgt nicht nur für einen angenehmen Geruch, sondern ist auch antibakteriell, und wirkt so dem Entstehen von Fußpilz entgegen.

1 Quelle: rheingold Salon im Auftrag des IKW