Diese Vorstellung geistert schon seit langem in den Köpfen der Menschheit herum: Das Ausspülen mit kaltem Wasser lässt das Haar stärker glänzen. Als Begründung wird angeführt, dass durch das Spülen mit kaltem Wasser die Kutikula flacher anliegt und darum mehr Licht reflektiert. Allerdings gibt es keinerlei wissenschaftliche Erkenntnisse, die diese Annahme stützen.

Die Verwendung von kaltem Wasser ist sicherlich ein probates Mittel, um wach zu werden, aber ein wissenschaftlich bewiesener und sehr viel angenehmerer Weg dafür zu sorgen, dass die Kutikula seidig ist, ist die Verwendung eines Conditioners bzw. einer Pflegespülung nach jeder Haarwäsche.